Zugegeben, unsere Website ist ziemlich in die Jahre gekommen und nun ist es Zeit da etwas zu unternehmen.
Nicht, weil sie für den eigentlichen Zweck nicht mehr hinreichend funktioniert (ein paar bugs sind allerdings drin), sondern weil sich bezüglich der Weiterentwicklung des Gewerbes so einiges tut. Hier drunter sieht man ein paar alte Bilder von Werkstattaktivitäten. Im Zuge von Umbauarbeiten in unserer Immobilie gab es immer wieder Provisorien was die Lagerung von Materialien und die Nutzung unseres Maschinenparks zur Holzbearbeitung anging. Abhilfe war kein Problem, denn wenn es eng wurde, konnten wir auf zwei Werkstätten befreundeter Tischlereibetriebe zurückgreifen.
Nun aber werden wir unsere eigene Werkstatt auf einem vollkommen anderem Niveau aufziehen.
Was ist die Motivation?
1. Es macht Spaß. Und wer die Fa. Touching Ball kennt weiß, wir sind immer aufgeschlossen für Projekte, die interessant sind und Spaß versprechen.
2. Wir haben die Gelegenheit und Voraussetzungen.
3. Oft gab es in der Vergangenheit Fragen von Kunden zu bestimmten handwerklichen Abläufen oder Verfahren. Mit der neuen Werkstatt wird es sich erheblich vereinfachen, diese Dinge auch tatsächlich zu zeigen.
4. Der Erwerb eines Snookertisches ist ja doch sehr speziell, da es sich kaum um Produkte „von der Stange“ handelt. Viele der Interessenten hatten Lust uns vorab zu besuchen und „ihren Tisch“ anzuschauen bzw. auszuwählen. Nicht selten gab es dabei weite Anreisen. Sowieso Österreich, Schweiz, Ungarn usw., aber selbst unserem marokkanischen Kunde war der Weg nicht zu weit (seit nunmehr 10 Jahren, von 2012, stehen Turniertische von uns in Oujda). Mit der neuen Werkstatt lassen sich dann diese Besuche erheblich professionalisieren.
5. und vielleicht wichtigster Punkt: unsere großen, stationären Maschinen haben lange eine Dornröschendasein geführt, werden aber gerade für unsere Produktion von Tischen und Banden ganz ausgesprochen benötigt. Auch eine Modernisierung steht dabei unbedingt an.

Alles in allem wird die neue Werkstatt zu einer Art Schau-Werkstatt entwickelt, d.h. wir gewähren interessierten Besuchern Einblick in unsere Arbeit und in die Technologien beim Snookertisch- und Möbelbau. Dazu wird es auch (zeitgemäß) Videos und Fotoserien geben um für Snookerfreunde, oder auch nur Freunde des Tischlerhandwerks, interessante Arbeiten und Technologien zu visualisieren.
In diesem Zusammenhang werden wir mit namhaften Anbietern von Werkzeugen, Maschinen, Materialien zusammenarbeiten und deren Produkte im Zusammenhang mit unserer Arbeit vorstellen.
Also seid gespannt und schaut immermal hier rein um zu erfahren, wann alles wie beschrieben in Betrieb geht.

Hier nun zunächst noch der Inhalt von vor ein paar Jahren, Snookertisch in eigener Produktion und Bandenrestaurierung:
In unserer Werkstatt restaurieren wir alte bzw. antike und produzieren neue Snookertische: